Donnerstag, 15. Juli 2010

Energieanlagenbauer unterstützt Hospizarbeit

SPENDE | 5000 Euro von EAN fließen in die Dreikönigsstiftung. Das Unternehmen will in Neubrandenburg investieren.
NEUBRANDENBURG (AB). Angekündigt hatte es Geschäftsführer Uwe Lüdemann ja schon: Die Firma Energieanlagen Nord (EAN) unterstützt die Dreikönigsstiftung mit 5000 Euro, die Gratulanten anlässlich der Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen des Unternehmens gespendet haben (wir berichteten). Gestern waren Rainer Prachtl und Manfred Dachner vom Dreikönigsverein bei Lüdemann, um sich zu bedanken – mit Wein vom Weingut Dreikönigshof am Rhein.

Dank


Rainer Prachtl (links) und Manfred Dachner (rechts) bedankten sich bei EAN-Geschäftsführer Uwe Lüdemann für die großzügige Spende für die Hospizarbeit.

@ www.nordkurier.de