Sonntag, 25. Oktober 2015

Vier-Tore-BLITZ | Helfer in schweren Stunden


Verabschiedung Israelreise Dreikönigsverein NB


Der Dreikönigsverein Neubrandenburg organisiert alle zwei Jahre für interessierte Jugendliche eine Israelreise.
In der vergangenen Woche verabschiedete der stellvertretende Vorsitzende Manfred Dachner die 24 TeilnehmerInnen am Neubrandenburger Busbahnhof.

Samstag, 24. Oktober 2015

Gegen Fremdenhass. Für Solidarität mit Flüchtlingen


Am Sonnabend folgten mehrere Hundert Menschen dem Aufruf eines breiten Bündnisses, Flagge gegen Ausländerfeindlichkeit zu zeigen.
Bereits ab 10:00 war die SPD mit einem Informationsstand vor dem Neubrandenburger Rathaus vertreten und es bestand die Gelegenheit mit Manfred Dachner, Sylvia Bretschneider und anderen Sozialdemokraten ins Gespräch zu kommen.
Ab 14:00 schlossen sich die verschiedenen Mitglieder des Ortsveins der SPD der Demonstration an: HERZ STATT HETZE!

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Land betritt mit Bürgerbeteiligung bei Windkraftanlagen rechts- und wirtschaftspolitisches Neuland

Obwohl sie Windkraftanlagen in der Nähe haben, profitieren heute oftmals weder Gemeinden noch Bürger von der Wertschöpfung aus der Windenergieerzeugung. Mit einem mutigen Vorstoß will Mecklenburg-Vorpommern dieses Gerechtigkeitsdefizit beseitigen und unmittelbar Betroffene an den Gewinnen beteiligen. Bundesweite Aufmerksamkeit ist dem Fortgang der parlamentarischen Beratungen bereits sicher ...

weitere Infos >>

Demokraten setzen klares Signal gegen Rassismus und Menschenverachtung

Angesichts der jüngsten Ereignisse rund um die Aufmärsche von Pegida, AfD und Co. haben die Demokraten im Landtag heute eine klares Signal gegen Rassismus und Menschenverachtung gesetzt. Dass die NPD dabei unverhohlen ihre volksverhetzenden Parolen bekräftigte, zeigte nur zu gut, wie wichtig und nötig das Bekenntnis der Demokraten war ...

weitere Infos >>

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Regierungserklärung des Ministerpräsidenten zum 25-jährigen Landesjubiliäum

Statt einer Aktuellen Stunde gab Ministerpräsident Erwin Sellering im Landtag heute eine Regierungserklärung zu 25 Jahren Mecklenburg-Vorpommern ab. Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten erinnerten vielfältige Veranstaltungen auf verschiedenen Ebenen an ein Vierteljahrhundert mit Höhen und Tiefen, aber einer insgesamt außerordentlich beeindruckenden Bilanz ...

weitere Infos >>

Montag, 19. Oktober 2015

Herbstputz in der Neubrandenburger Oststadt


Zum Herbstputz in der Neubrandenburger Oststadt kamen heute rund 100 Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen der Regionalen Schule "Am Lindetal" und mehrere Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft Markscheiderweg zusammen.
Unterstützung erhielten sie dabei vom Landtagsabgeordneten Manfred Dachner, der zusammen mit der Schule zu der Aktion aufgerufen hatte.
Mehrere Säcke Müll und ein in die Büsche entsorgter Feuerlöscher wurden von den eifrigen Sammlern zusammengetragen. Als Belohnung gab es im Anschluss Kuchen. Dieser wurde vom Produktionsleiter des Lila Bäckers, Herrn Richter, zur Verfügung gestellt. Das THW versorgte darüber hinaus alle mit Tee.
Unter dem Motto "Integrative Schule" sollen weitere Aktionen in diesem Schuljahr folgen.

Freitag, 16. Oktober 2015

Landtagsabgeordneter bittet Montag zum Herbstputz in der Oststadt

Manfred Dachner: Aktion ist Auftakt für Projekt „Integrative Schule“ 

Landtagsabgeordneter Manfred Dachner (SPD) lädt gemeinsam mit der Regionalen Schule Ost „Am Lindetal“ zu einem Herbstputz am Montag, den 19.10.2015, um 13 Uhr, ein:

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Deichpflege und Deichschutz - Muss das Land mehr tun?

Der Petitionsausschuss hat in seiner 79. Sitzung am 15. Oktober 2015 gemeinsam mit einem Vertreter des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz eine Petition zum Deichschutz durch Schafsbeweidung beraten.

Der Petent, ein Schäfer, hatte kritisiert, dass das Land seinem im Landeswassergesetz vorgegebenen Auftrag, die Deichpflege durch das Beweiden mit Schafen zu fördern, nicht nachkomme. Er hatte sich weiterhin darüber beschwert, dass sein Angebot im Vergabeverfahren zur Beweidung eines Deiches unberücksichtigt geblieben und anschließend die maschinelle Mahd des Deiches in Auftrag gegeben worden sei. Zudem würden die zuständigen Behörden nicht dagegen einschreiten, dass immer mehr Touristen auf unbefestigten Deichkronen spazieren gehen.

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Ehrenamtliche Hospizhelfer schließen Ausbildung ab


Manfred Dachner, Stellvertretender Vorsitzender des Drei-Königs-Vereins, übergibt Zeugnisse

Im Rahmen einer Festveranstaltung übergab der stellvertretende Vorsitzende des Drei-Königs-Vereines, Manfred Dachner, an insgesamt 15 neue Hospizhelferinnen und -helfer ihre Zertifizierung.

Nordkurier: Was der Landesregierung die Polizei wert ist

Von Uwe Reißenweber
Mehr Polizeihunde, eine Million Euro zusätzlich für die Hubschrauberstaffel, kein Zuschuss mehr für die Polizeihistorische Sammlung in Neubrandenburg und weniger Geld für verdeckte Ermittler – das sind nur einige Eckpunkte aus dem Haushaltsentwurf der Landesregierung für die kommenden zwei Jahre. 

SCHWERIN. Mit der Hubschrauberstaffel der Landespolizei hat Innenminister Lorenz Caffier (CDU) schon mehrfach Schlagzeilen gemacht – unter anderem, weil er die Helikopter genutzt haben soll, um sich prestigeträchtig vor Ort präsentieren zu können. Jetzt wird nachgerüstet: Eine satte Million Euro mehr ist im Etatentwurf 2016/17 für die Staffel vorgesehen. Das hat allerdings einen nachvollziehbaren Grund – die Triebwerke müssen generalüberholt werden.

Montag, 5. Oktober 2015

Gemeinsame Bürgersprechstunde am 9. Oktober

Landtagsabgeordneter Manfred Dachner und SPD-Kreisvorsitzender Michael Stieber führen am Freitag, dem 09. Oktober 2015, eine gemeinsame Bürgersprechstunde durch. 

Ab 13.00 Uhr sind Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen, Anregungen und Problemen im Bürgerbüro in der Neubrandenburger Feldstraße 2 willkommen. 

Längerfristige Termine mit beiden Politikern können Interessenten telefonisch (0395/56 30 72 10) oder per Mail (info@manfred-dachner.de) vereinbaren.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Uranbelastetes Grundwasser statt sauberen Trinkwassers – Muss das Land hier helfen?

Fünf Bürger hatten sich an den Petitionsausschuss gewandt, um zu erreichen, dass das Land den Neubau ihrer Brunnen fördert. Hintergrund ist, dass die betroffenen Bürger aufgrund der Einzellage der Grundstücke nicht an die öffentliche Trinkwasserversorgung angeschlossen sind und ihr Trinkwasser über Brunnen beziehen. Dieses Wasser ist jedoch uranbelastet und kann deshalb nicht getrunken werden. Derzeit müssen die Petenten auf abgepacktes Wasser zurückgreifen.