Donnerstag, 31. Dezember 2015

Schürz- und Pfannkuchen als Dankeschön für Silvesterdienst

SPD-Parlamentarier wünschen ruhigen Dienst und gute Zusammenarbeit 2016 

SPD-Landtagsabgeordneter Manfred Dachner überraschte gemeinsam mit Kreistagsmitglied und Ratsherren Michael Stieber zum Jahresende am Donnerstag Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hospiz, Feuerwehr und Asylbewerberheim.


Montag, 21. Dezember 2015

Besuch vom Weihnachtsmann

Manfred Dachner: Der Weihnachtsmann ist international! 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Manfred Dachner sorgte am Montag (21.12.2015) für Überraschungen bei kleinen Neubrandenburgern und Asylbewerbern.

„Dank der großartigen Unterstützung durch Herrn Carmienke von der CHEFS CULINAR Nord GmbH durfte ich heute gemeinsam mit Ratsherrn Michael Stieber zwei besondere Einrichtungen der Stadt überraschen.


Broschüre "Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt!"

Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt!
Praxis-Leitfaden für Unternehmen

Knapp 60 Mio. Menschen sind weltweit zurzeit auf der Flucht vor Bürgerkriegen, Katastrophen, politischer Verfolgung und Armut. 3,5% von ihnen fliehen nach Europa. Auch in Deutschland suchen viele Menschen Zuflucht. Das Interesse bei Unternehmen ist groß, Flüchtlinge zu beschäftigen und auszubilden. Unternehmen tragen damit soziale Verantwortung und können gleichzeitig talentierte Arbeitskräfte anwerben und ausbilden.

Freitag, 18. Dezember 2015

Landtagsabgeordneter übergibt Spende

Michaela Riemer, Leiterin der Kita
Einstein, und Manfred Dachner bei
der Übergabe des Spendenbriefes
in der Oststadt-Kita [Foto: privat]
Manfred Dachner: 175 Euro Spende statt Weihnachtskarten

„Ich bin sicher, dass das Geld hier sehr gut angelegt ist“, so SPD-Landtagsabgeordneter Manfred Dachner bei der Übergabe einer Spende an Michaela Riemer, Leiterin der Kita Einstein. Statt professionell gedruckte Weihnachtsgrüße zu verschicken, spendete der SPD-Politiker auch in diesem Jahr wieder für einen sozialen Zweck.

Einen erholsamen Jahreswechsel...

Am letzten Tag der letzten Landtagssitzung im Jahr 2015 möchten ich meinen Lesern für das Interesse und die Treue danken! Ich wünsche ein frohes Weihnachtsfest, einen angenehmen Jahreswechsel oder einfach nur ein paar erholsame freie Tage.

Entschließung öffnet Wege für nachhaltige und tierwohlorientierte Landwirtschaft

Die jüngsten Skandale um katastrophale Zustände in der Nutztierhaltung haben nicht nur die Verbraucher, sondern auch die politisch Verantwortlichen erschüttert und sensibilisiert. Kein Wunder, dass gleich mehrere Anträge sich mit diesem Thema befassten, und dass offenbar fraktionsübergreifend dringender Handlungsbedarf erkannt wurde.

weitere Infos >>>

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Neues Brandschutzgesetz kann 2016 in Kraft treten

Trotz des bevorstehenden Wahlkampfes haben sich die Landtagsabgeordneten aller demokratischen Fraktionen noch einmal in seltener Einmütigkeit präsentiert. Grund war ein parlamentarischer Dauerbrenner im (fast) wahrsten Sinne des Wortes.

weitere Infos >>>

Landtag diskutiert Sozialbericht zur Situation der Pflegeberufe in M-V

Wenn in der Vergangenheit über die Situation der Pflege gesprochen wurde, war dies meist aus der Perspektive des Beobachters von außen. Mit dem aktuellen Sozialbericht des Landesbericht liegen nun detaillierte Innenansichten aus der Branche vor. Ein gute Gelegenheit, beide Sichten politisch miteinander zu verknüpfen.

weitere Infos >>>

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Aktuelle Stunde berät über Neuordnung des Länderfinanzausgleiches

Die Aktuelle Stunde des Landtages befasste sich heute mit der geplanten Neuordnung des Länderfinanzausgleichs und dessen Bedeutung für Mecklenburg-Vorpommern. Antragsteller für das Thema war die SPD-Landtagsfraktion M-V.

weitere Infos >>>

Landtag verabschiedet ausgeglichenen Doppelhaushalt 2016/17

Der Landtag hat heute nach über dreimonatiger Beratung und neun Sitzungen des Finanzausschusses den Doppelhaushalt für die Jahre 2016 und 2017 verabschiedet. Da bereits die Aktuelle Stunde ein haushaltsrelevantes Thema hatte, hatten die Finanzpolitiker heute Großkampftag.

weitere Infos >>>

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Zerstören Kite-Surfer die Seegraswiesen?

In der gestrigen 84. Sitzung des Petitionsausschusses befassten sich die Abgeordneten u.a. mit einer Petition, mit der die Auswirkungen des Kitesurfens am Salzhaff auf Natur und Umwelt kritisiert und ein gesetzliches Verbot gefordert wurde.

Der ebenfalls zu der Beratung eingeladene Vertreter des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz hat zunächst klargestellt, dass die freiwillige Vereinbarung Wismarbucht, die zwischen der zuständigen Behörde und den Wassersportlern geschlossen wurde, nicht aufgekündigt sei, anders als es in den Medien dargestellt werde.

Mittwoch, 9. Dezember 2015

"Fraktion vor Ort" in Neustrelitz

Auf Einladung der Neustrelitzer Bundestagsabgeordneten Jeannine Pflugradt nahm ich heute an einer Diskussionsveranstaltung zum Thema "Pflege - Palliativmedizin - Sterbehilfe" teil.

Dienstag, 8. Dezember 2015

Schweriner Volkszeitung | Aufschrei gegen häusliche Gewalt

Vor allem auf dem Land wird Gewalt in der Familie kaum angezeigt – ein Unding, meint die Opfer-Organisation Weißer Ring 

Die Kriminalitätsopfer-Organisation Weißer Ring hat deutlich mehr Anstrengungen gegen häusliche Gewalt und deren Tabuisierung gefordert. Dass 98,4 Prozent aller Fälle in Mecklenburg-Vorpommern von den Betroffenen oder ihrem Umfeld nicht angezeigt werden, müsse zu einem Aufschrei in der Gesellschaft führen, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende des Weißen Rings, Manfred Dachner.

Freitag, 4. Dezember 2015

Weihnachtsfeier Gesamtschule „Vier Tore“


Zur Gesamtschule „Vier Tore“ führt mich meine Tätigkeit regelmäßig. Heute gab es einen schönen Anlass: Das Weihnachtskonzert der Schülerinnen und Schüler.

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Nächste Bürgersprechstunde im Pflegeheim Oststadt am 7.12.2015

Landtagsabgeordneter Manfred Dachner führt am Montag, dem 7. Dezember 2015 seine nächste Bürgersprechstunde im Städtischen Pflegeheim in der Oststadt durch.

Ab 14.00 Uhr sind Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen, Anregungen und Problemen im Ameisenweg 19 willkommen.